Mehr als 1300 Jahre für Recaro

// Flugzeugsitzhersteller ehrt langjährige Beschäftigte und verabschiedet Mitarbeiter in den Ruhestand

SCHWÄBISCH HALL, Deutschland – Recaro Aircraft Seating in Schwäbisch Hall empfing am vergangenen Freitag ganz besondere Ehrengäste: Auf insgesamt 755 Jahre im Dienst des Flugzeugsitzherstellers konnten die 53 geehrten Jubilare zurückblicken. Gleichzeitig wurden 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Leistung von 563 Jahren Arbeit für Recaro in den Ruhestand verabschiedet.

Nach einem Sektempfang im Foyer begaben sich die langjährigen Mitarbeiter ins festlich geschmückte Kundencenter. Dort erwartete sie ein mehrgängiges Menü und die feierliche Ehrung durch Geschäftsleitung, Personalleitung sowie Betriebsrat.

„Dieser Abend ist etwas ganz besonderes für uns“, sagte René Dankwerth, Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für den Bereich Forschung und Entwicklung von Recaro Aircraft Seating, anlässlich der Feier. „Sieben Jubilare, aber auch sieben angehende Rentner sind seit 40 und mehr Jahren für unser Unternehmen tätig. Das ist oftmals ein ganzes Arbeitsleben für und mit Recaro“, so Dankwerth. „2007 haben wir einen klaren Wachstumskurs mit zehn Prozent Steigerung pro Jahr eingeschlagen. Dass wir heute 45 Kolleginnen und Kollegen ehren dürfen, die seit einem Jahrzehnt im Unternehmen sind, zeigt den Erfolg unserer Bemühungen. Insgesamt haben sie alle zusammen mehr als 1300 Jahre für Recaro gearbeitet. Dafür möchte ich ihnen heute von Herzen danken.“

Martin Putsch, geschäftsführender Gesellschafter der Recaro Group, würdigte die Leistung der Jubilare und Rentner: „Wie man an den vielen Jahren Unternehmenszugehörigkeit sieht, schenken sie Recaro neben ihrem Know-how noch etwas sehr wertvolles: ihre Zeit und Leidenschaft. Zeit und Leidenschaft, um innovative Sitze zu entwickeln, Zeit und Leidenschaft, um Sitze zu fertigen, Zeit und Leidenschaft für administrative Aufgaben, die Entwicklung und Produktion am Laufen halten. Im übertragenen Sinn möchten wir ihnen heute für ihre Leistung mit unserem Geschenk etwas Zeit zurückgeben.“ Im Anschluss erhielt jeder Jubilar für 40, 25 und 10 Jahre Betriebszugehörigkeit sowie die angehenden Rentner eine Armbanduhr überreicht.

Im Namen des Betriebsrats dankte dessen Vorsitzende Maria Schwarz den Ehrengästen: „Durch eure Ideen und euren Einsatz sind wir da, wo wir heute sind: Recaro ist nicht nur in der Region, sondern überall auf der Welt als Flugzeugsitzspezialist bekannt und erfolgreich. Gleichzeitig ist eure Erfahrung das Fundament, auf dem die jüngeren Kolleginnen und Kollegen ihr eigenes Wissen aufbauen können.“ Sie wünschte den Jubilaren viele weitere Jahre bei Recaro und den Rentnern einen guten Einstieg in den wohlverdienten Ruhestand. „Wir freuen uns, wenn ihr auf der Weihnachtsfeier und am Familientag dabei seid und dem Unternehmen und den Kolleginnen und Kollegen weiterhin verbunden bleibt“, so die Betriebsratsvorsitzende.

Nach den Ehrungen klang der Abend bei persönlichen Gesprächen und mit dem Rückblick auf viele Anekdoten und denkwürdige Augenblicke aus dem Berufsleben der Geehrten aus.

Die Jubilare und Rentner im Überblick:

Die Glückwünsche für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit nahmen Eugenia Varnagy, Inge Hubele, Renate Finzl, Birgit Hille, Ewald Rüger, Helmut Aller und Bora Balaban entgegen.

Für ein Vierteljahrhundert bei Recaro Aircraft Seating wurde Ioan Vieru geehrt.

Auf ein Jahrzehnt beim Flugzeugsitzspezialisten konnten Jürgen Sinn, Michael Schuch, Klaus Kuball, Bernhard Franz, Verena Franz, Udo Nikolaus, Michael Gerngroß, Cornelia Wertenbroch, Samuel Piontek, Metehan Kozan, Slawek Radzik, Martin Kircher, Daniela Bouillon, Matthias Krzonkalla, Jürgen Heer, Stanislaw Pilezke, Benjamin Rudolph, Sonay Cakir, Ingo Schmeisser, Ebru Demir, Satoshi Hasegawa, Benjamin Kurr, Marian Quitsch, Steffen Brandl, Alexander Dietrich, Andreas Fritz, Markus Wintermantel, Paul Salaz, Andreas Schumm, Waclaw Radecki, Wolfgang Scharnagel, Heiko Minzer, Sabrina Dogru, Maria Poljak, Cefa Sen, Markus Häusser, René Lux, Dirk Riedel, Jens Jakubowski, Ying Müller-Lu, Tan Oguz, Ina Hauser, Tim Bäumlisberger, Dennis Gieswein und Tatjana Gieswein zurückblicken.

Nach 45 Arbeitsjahren bei Recaro wurden Reinhold Bauer, Radica Todorovic und Ute Trampnau in den Ruhestand verabschiedet. Heinz-Georg Ewig und Margarete Arbinger treten die Rente nach 43 Jahren bei Recaro an. Kurt Kühnle verlässt das Unternehmen nach 41 Jahren, Heinz-Gerhard Klein nach 40 Jahren. In den Ruhestand verabschiedet wurden außerdem Klaus Knayer (39 Jahre Betriebszugehörgkeit), Dieter Kehrer und Adalbert Weidner (beide 38 Jahre Betriebszugehörigkeit), Brigitte Höfer (33 Jahre Betriebszugehörigkeit), Karl-Heinz Pach (32 Jahre Betriebszugehörigkeit), Werner Breuninger (22 Jahre Betriebszugehörigkeit), Rüdiger Manuel und Heribert Lischka (beide 20 Jahre Betriebszugehörigkeit), Hans-Joachim Bader (11 Jahre Betriebszugehörigkeit) und Armin Hettich (8 Jahre Betriebszugehörigkeit).

171127_PM_Jubilarfeier_Recaro_DE.pdf Download [.pdf 281,0 KB]