Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge

// Auftrag für 3530Swift

SCHWÄBISCH HALL, Deutschland. Der deutsche Flugzeugsitzhersteller Recaro Aircraft Seating verbucht einen weiteren Großauftrag aus Asien. Die Fluggesellschaft Tigerair aus Singapur hat Ende Juli 2016 neue Maschinen des Flugzeugtyps A320neo mit SFE (Supplier Furnished Equipment) Economy-Class-Sitzen 3530Swift von Recaro bei Airbus bestellt. Das aktuelle Auftragsvolumen für Recaro beträgt rund 3.800 Sitzplätze für 20 neue Flugzeuge des Typs A320neo.

„Die Recaro 3530Swift Sitze überzeugen durch zeitloses Design, durch die hohe Qualität der Verarbeitung und natürlich durch den herausragenden Sitzkomfort, der uns in die Lage versetzt, unseren Gästen ein noch besseres Low-Cost Reiseerlebnis auf unseren Kurzstrecken anzubieten“, sagt Ho Yuen Sang, Chief Operating Officer von Tigerair.

Der von Airbus und Recaro gemeinsam entwickelte 3530Swift kommt bei der A320-Familie zum Einsatz. Damit steht der Sitz für Neuflugzeuge ebenso wie für Nachrüstprojekte zur Verfügung. Recaro ist der erste Flugzeugsitzhersteller weltweit, der die neuen SFE-Sitze für die A320-Familie ausliefert. Die Sitze werden in vordefinierten und vorzertifizierten Airbus-Layouts angeboten und bieten eine Vielzahl von Anpassungen an Kundenwünsche. Damit hat sich Airbus für einen Flugzeugsitzhersteller für Economy-Class-Sitze als exklusiven Partner entschieden, der konsequent seine Produktstrategie auf Passagierkomfort, Leichtbau und Effizienz ausgerichtet hat und jederzeit zuverlässige Liefertermine für OEMs und Airlines im Visier hat.

Seit Anfang 2016 gingen bei Airbus 74 Bestellungen für neue Flugzeuge der A320-Familie, ausgestattet mit den Recaro Sitzen 3530Swift, ein. Der Sitz begeistert durch seine hohe Stabilität und innovativen Merkmale für besondere Flugerlebnisse. Mit der Auslieferung der Sitze für die ersten vier Airbus-Maschinen demonstriert Recaro seine absolute Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit in Sachen Termintreue und Effizienz. Außerdem ist Recaro 2016 von Airbus als „excellent supplier“ ausgezeichnet worden.

Mit diesem Auftrag von Tigerair setzt das Unternehmen mit Stammsitz in Schwäbisch Hall seinen weltweiten Wachstumskurs erfolgreich fort. Gerade der asiatische Raum entwickelt sich für den deutschen Flugzeugsitzhersteller mehr als erfreulich.

„Wir gratulieren Tigerair zu den neuen Airbus-Flugzeugen und freuen uns, mit unseren Sitzen zum weiteren Erfolg der Airline beizutragen. Wir sind froh, dass wir damit die Partnerschaft mit Tigerair, einer Tochtergesellschaft der Singapore Airlines Gruppe, weiter ausbauen können“, sagt Irene Tan, General Manager Asien Pazifik bei Recaro Aircraft Seating. „Die kurzen Lieferzeiten des 3530Swift sowie das umfangreiche Optionspaket sind eine ideale Lösung für Fluggesellschaften im Low-Cost-Bereich.“

PM_Recaro_Tigerair_DEUTSCH.pdf Download [.pdf 63,5 KB]